Vor Ort ansprechbar –

mit Glaubwürdigkeit und Sachverstand

(v.l.) Jens Heinemann (Schatzmeister), Jola Vogelberg (Vorsitzende), Dietrich Aden (Bürgermeister von Greven), Markus Funk (Stellv. Vorsitzender)
(v.l.) Jens Heinemann (Schatzmeister), Jola Vogelberg (Vorsitzende), Dietrich Aden (Bürgermeister von Greven), Markus Funk (Stellv. Vorsitzender)
Die Kommunalpolitischen Vereinigung blickt auf eine sehr gelungene Veranstaltung mit Dietrich Aden, Bürgermeister von Greven, zurück.

 Der Gast der KPV, der selber seit Jahren kommunalpolitisch auf verschiedenen Ebenen tätig ist, hob einführend die Bedeutung der Kommunalpolitik für die Bundespolitik hervor. „Der Staat funktioniert nur, wenn die Kommune funktioniert“, stellte er fest und nannte gleich mehrere Themen wie Klimaschutz, Wohnen oder Flüchtlingsversorgung, die vor Ort umgesetzt werden müssen. Bei allem Tun ist der direkte Kontakt zum Bürger ausschlaggebend. Die entscheidende Frage ist: „Fühlen sich Menschen in unserer Stadt wohl?“ Dafür muss man ansprechbar sein und Zugang zum Bürger haben. „Ein guter Kommunalpolitiker ist einer, der Interesse an Menschen hat, die Bürgerinnen und Bürger als Partner sieht und sich ihrer Probleme annimmt“. Mit Blick auf die Position der sachkundigen Bürger unterstrich Aden den zusätzlichen Gewinn an Sachverstand in den kommunalpolitischen Gremien, aus dem die Fraktionen schöpfen können, und ermutigte zur Mitarbeit. Angesichts der großen Herausforderungen muss die CDU frühzeitig reagieren und zukünftige Nachwuchskräfte für die Arbeit im Rat fördern.

 

Die interessierten Anwesenden haben die Gelegenheit auch dazu genutzt, um mit der KPV-Vorsitzenden und Ratsfrau Jola Vogelberg sowie den ratserfahrenen Vorstandsmitgliedern, dem stellvertretenden Vorsitzenden Markus Funk und dem Schatzmeister Jens Heinemann, ins Gespräch zu kommen.

Eine Neuauflage dieser erfolgreichen Veranstaltung ist in Planung.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben